FANDOM


Beiboot

Murray rudert zu den Schiffen während er attackiert wird

Beiboot der Zerstörung07:31

Beiboot der Zerstörung

Beiboot der Zerstörung
ist eine Mission in der ersten Hälfte von Tote erzählen keine Geschichten. Am Anfang sagt Bentley zu Murray, dass er zusammen mit Sly alle Ruder der Galeonen im Hafen zerstören muss, da sie so der Gang nicht folgen könnten, wenn sie zur Dolchinsel fährt. Als Murray fragt was mit den Schiffen ist, die auf See Anker gelegt haben, meint Bentley, dass die Piraten zu langsam wären um rauszurudern und sie zu verfolgen. Als Bentley sagt, dass die Hafenpolizei sowieso auftaucht, wenn man auf die Ruder schießt, sagt Murray, dass das nach einem Job für einen Mann mit vielen zerstörerischen Angewohnheiten klingt. Bentley meint sie sollten die Hafenpolizei ausschalten, damit niemand sie verfolgen könnte. Nun hat Sly das Beiboot seeklar gemacht. Nun zerstören Sly und Murray die Ruder der Schiffe. Nachdem die Ruder zerstört sind kommt die Hafenpolizei und Bentley meint sie sollten sich beeilen. Sly fragt ob Murrays Kanone da mithalten kann. Bentley meint sie müssten die Polizei zuerst rammen, damit man sie versenken kann. Danach jubelt Murray. Doch plötzlich sagt Bentley, dass ihm nicht bewusst war, dass die Hafenpolizei einen Kutter hat. Sly meint jedes Schiff habe seine Schwachstelle, wie den Mast. Murray meint Sly habe recht. Nun muss man zum Kutter fahren und den Mast attackieren. Zum Schluss loben sich Sly und Murray gegenseitig.

PflichtenBearbeiten

  • Zerstöre die 4 Ruder der Schiffe
  • Versenke die 6 Hafenpolizisten
  • Zerstöre den Mast

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki